Radioprogramm

Bremen Zwei

Jetzt läuft

Der Morgen

06.00 Uhr
Classical

Eine elegante Mischung aus Singer/Songwriter, Jazz und Swing, Chansons und Klassik.

08.00 Uhr
Der Sonntagmorgen

Der entspannte Start in den Sonntag - relaxed und hintergründig. Inspirierende Gespräche zu den großen Diskursthemen der Woche. Zwischen 10 und 11 Uhr: Reflexionen zu Glaubens- und Kirchenthemen.

12.00 Uhr
Mare Radio

Eine Sendung mit Beiträgen rund ums Meer aus Wissenschaft, Literatur, Politik, Kunst und Musik.

14.00 Uhr
Der Sonntagnachmittag

Eine intellektuelle und spannende Reise durch die Welt der Literatur und Kunst.

18.00 Uhr
Niederdeutsches Hörspiel: De Hasenflapp-Rapport

Eigentlich traut niemand im Dorf dem jungen Mann mit der Hasenscharte etwas Böses zu. Er gilt zwar als Sonderling, und besonders gern sieht man es nicht, dass er sich dem vielfältigen Vereinsleben und den dazugehörigen Zechgelagen entzieht, aber das ist schließlich seine eigene Entscheidung. Als die 15-jährige Schülerin Ann-Kathrin nach einem Schützenfest tot in einem Weizenfeld gefunden wird und einiges auf einen Sexualmord hindeutet, gerät der junge Mann dann aber doch sofort in Verdacht. Mitwirkende: Rolf Petersen (Hasenflapp) Siemen Rühaack (Polizist) Nicole Dirks (Ann-Katrin) Simone Kling (Tanja) Edda Loges (Mutter) Elfie Schroth (Frau Möller) Oskar Ketelhut (Benni Boysen) Bernhard Wessels (Andre Boysen) In weiteren Rollen: Rolf B. Wessels, Herma Koehn, Sabine Junge, Jasper Vogt u.a. Technische Realisation: Dietram Köster und Claudia Jira Regieassistenz: Elke Weber Regie: Frank Grupe Der Autor: Snorre Björkson wurde 1968 geboren. Sein erstes Platt hörte er als Kind in Ostrhauderfehn. Er schreibt Hörspiele, Gedichte, Lieder, Erzählungen, Romane, gibt Theaterworkshops und singt in der holländisch-plattdeutsch-skandinavischen Chansonband "De klok". Er erhielt Preise für niederdeutsche Lyrik und für drei seiner Hörspiele. Nach langem hin und her lebt er wieder in der Region Steinhuder Meer.

19.00 Uhr
Klassikwelt

Musik vom intimen Kammerensemble bis zum großen Symphonieorchester. Aktuelle Alben und ein Blick auf die Konzerte in Bremen, in der Region und auf die Bühnen der Welt.

22.00 Uhr
Klassikwelt in concert: Veljo Tormis - Estnische Balladen

Der 1930 geborene Veljo Tormis ist bei uns kaum bekannt, gilt aber in seiner estnischen Heimat als einer der ganz großen Komponisten für Chormusik. Als solcher steht er in der Wahrnehmung gleichberechtigt neben dem fünf Jahre jüngeren Arvo Pärt, dessen Lehrer er vorübergehend war. Im August dieses Jahres wäre Veljo Tormis 90 Jahre alt geworden, er starb 2017 in Tallinn. Seine Kantate "Estnische Balladen" basiert auf alten epischen Gesängen, die in Estland unter dem Titel "Runo-Lieder" bekannt sind und bis zum 18. Jahrhundert eine wesentliche Rolle in der estnischen Folklore spielten. Auch später wurden diese harmonisch interessanten Lieder aus verschiedenen Teilen Estlands immer wieder als Grundlage für neue Kompositionen genommen. Mit dem heute zu hörenden Konzert wurde im August 2010 der 80. Geburtstag von Veljo Tormis gefeiert. Kantate nach einem Libretto von Lea Tormis Estnischer Konzertchor Nationales Sinfonieorchester Estland Ltg.: Tõnu Kaljuste

00.00 Uhr
Die Nacht

Sechs Stunden Singer/Songwriter, chilliger Jazz und eleganter Pop.